Schickes Kabelmanagement leicht gemacht

Da ich schon seit vielen Jahren freiberuflich von zuhause arbeite, ist es mir natürlich wichtig, dass ich ein schönes und funktionales Home-Office habe. Das hatte ich mir auch ganz gut eingerichtet. Das Einzige, das mich störte, waren die unschönen Kabel, die überall rumlagen. Dann stöberte ich nach Lösungen und stieß auf ein geniales Kabelmanagement. Ich entschied mich für ein solche und zudem auch für eine schicke Toolbox. So sah mein Arbeitsplatz viel ordentlicher aus. Wenn ich dann für Kunden Grafiken erstelle oder Präsentationen, kann ich mich auch viel besser konzentrieren und fühle mich wohler, denn ich bin schnell leicht abzulenken, wenn nicht alles seine Ordnung hat. Eine Zeit lang schummelte ich mit einem Brett und einer Korb-Box, aber das sah eher zusammengewürfelt aus. Dabei bevorzuge ich eher eine cleane Umgebung, so dass ich mich voll und ganz auf meine kreative Tätigkeit fokussieren kann.

kabelmanagement

Schicke Tool-Boxen und mehr

kabelmanagement

Seit ich ein effektives und zugleich ansehnliches Kabelmanagement betreibe bzw. mich dafür entschieden habe, habe ich auch das Gefühl, mein Büro leichter sauber halten zu können. Alleine beim Saugen stolpere ich jetzt nicht mehr über Kabel und ganze Kabelsalate. Das erleichtert mir das Putzen und sieht nebenbei noch richtig gut aus. Damit etwas Wärme als Kontrast in meinem cleanen Home Office herrscht, habe ich mich zudem für eine große Palme entschieden und einen Zeitungsständer aus Bambus. Den brauche ich ja jetzt nicht mehr, um mit den Kabeln zu schummeln. Die Tool-Bos lässt sich ebenfalls sehr einfach und rasch reinigen.

Redactie

Zurück nach oben