Online-Shopping – Fluch oder Segen der elektronische Errungenschaften?

Immer wieder bin ich erstaunt in was für einer modernen Welt wir heutzutage leben. Gehen wir mal ein wenig in der Zeit zurück, im Jahr 1949 kam der Roman ‘1984’ von George Orwell auf den Markt, damals beschrieb der Autor eine Utopie eines Überwachungsstaats und sorgte damit für viele Diskussionen. Heute leben wir in einer Welt voll von elektronischen Erneuerungen, von Überwachungskameras und winzig kleinen Mikrophonen. Viele Dinge, die noch vor Jahren belächelt wurden sind für uns heute Realität. Auch die bekannte und beliebte Filmreihe ‘Zurück in die Zukunft’ zeigt uns wie nah Fiktion und Realität inzwischen beieinander liegen. So arbeitet man heute schon an einem fliegendem ‘Hoverboard’, längst hat jeder Haushalt einen Computer und verstorbene Stars wie Tupac oder Michael Jackson gaben ein Konzert als Hologram. Vielleicht sind wir schon längst in der Zukunft angekommen?

All diese Entwicklungen zeigen sich in unserem alltäglichem Leben. Inzwischen können wir mit Hilfe von Google oder Alexa quasi mit unserem Wohnzimmer kommunizieren und  natürlich wurde auch das EInkaufen dank Elektronik für uns immer einfacher. Mit einem klick bestellen wir uns ein neues Handzy, neue Möbel, Klamotten oder den alltäglichen Einkauf direkt in die Wohnung. Dank zahlreicher Online-Shops wachsen auch unsere individuellen Möglichkeiten. So können wir uns heute per Mausklick ein eigenes T-Shirt gestalten oder uns beispielsweise von einem Online-Shoppingberater die neusten Styles zeigen lassen. Wir können Preise vergleichen und das günstigste Angebot auswählen und wir bekommen alle Informationen über das gewünschte Produkt direkt auf unseren Bildschirm. Das Haus für den EInkauf verlassen müssen wir schon lange nicht mehr und alltägliche Aufgaben wie kochen oder putzen werden uns inzwischen auch von zahlreichen Maschienen oder Elektronik erleichtert oder gar ganz abgenommen.

 Eine Sache bleibt uns aber erhalten, es gibt eine Konstante die sich nicht ändert – ich spreche von der Zeit. Eine Stunde hat immernoch sechzig Minuten und eine Minute sechzig Sekunden und die Zeit lesen wir immernoch von einer Uhr ab. Natürlich haben wir die Uhr in unserem Laptop oder unserem Smartphone integriert und natürlich haben wir dort auch eine Stoppuhr oder einen Wecker. Allerdings greifen die meisten Menschen immernoch gerne auf eine Armbanduhr zurück. Denn eine Armbanduhr haben wir immer bei uns, auch ohne Ladegerät. Eine Armbanduhr ist ein Accessoir und manchmal ein stylisches oder modisches Statement. Der Blick auf unser Handgelenk suggeriert, dass wir wichtig sind, dass wir nämlich buchstäblich auf die Zeit schauen müssen. Ein Anbieter von Uhren aber auch Armbändern und anderen Accessoires ist MeinTrendyHandy. MeinTrendyHandy hat einen Onlineshop auf dem wir schnell alles finden was wir suchen modern, zukunftsorientiert und mit nur einem Mausklick. Vielleicht ist euch die gute alte Armbanduhr genauso wichtig wie mir, falls ja könnt ihr einige Kundenbewertungen von MeinTrendyHandy und euch entscheiden, ob ihr zwar auf modern Art und Weise online bestellen möchtet aber dann die gute, alte Armbanduhr am Handgelenk tragen möchtet. Auf zahlreichen Plattformen könnt ihr Erfahrungen und Bewertungen lesen oder Preise vergleichen und so die Möglichkeiten des Online-Shoppings komplett nutzen und zu eurem Vorteil ausschöpfen. Meine Message ist es vorsichtig mit der Elektronik und dem Internet umzugehen, das eigene Sozialleben durch die Unterhaltungselektronik nicht zu vergessen, aber trotzdem die Vorteile für euch zu nutzen!

Redactie

Zurück nach oben