Massagesessel von meinem Mann

Massage

Da ich den ganzen lieben langen Tag an dem Rechner sitze, habe ich leider auch immer wieder mal Probleme mit dem Rücken. Bei dem Arzt war ich natürlich auch schon, aber der meinte, ich sollte spezielle Rückengymnastik machen und zusätzlich könnte ich noch auf Massage setzen. Mein Mann schenkte mir zum Geburtstag sogar einen richtig schönen Massagesessel und ich war ehrlich gerührt, dass er mir sowas tolles geschenkt hat. Diesen Sessel liebe ich mittlerweile über alles. Manchmal sitze ich nach der Arbeit auch nur darin und lese ein bisschen. Aber nichts Anspruchsvolles mehr, das hab ich im Job genug. Schön leichte Lektüre, am besten noch eine Schmonzette und einen guten Kaffee dazu. Dann kann ich optimal abspannen.

Massagesessel

So verwöhne ich meinen Rücken

Wenn ich will, nutze ich den Massagesessel aber auch gezielt, um meinen Rücken zu verwöhnen. In jedem Fall möchte ich auf dieses besondere Möbelstück nie wieder verzichten, denn er ist ein wichtiges Symbol für Heim und Entspannung geworden. Ich hab meine Leseecke jetzt neu errichtet, das heißt, neben meinem Sessel befindet sich nun ein kleines Bücherregal mit ausgesuchten Büchern, ein Hocker für Getränke und Zeitschriften und eine hübsche Kommode mit Nippes drauf. So hab ich immer was zu gucken und kann meine aktuellen Blumen oder meine aktuelle Dekoration bewundern, während ich in meinem Sessel träume und entspanne. Manchmal höre ich auch nur Musik und lasse es mir einfach gut gehen. Mit diesem Geschenk von meinem Mann habe ich gelernt, ganz gezielt zu entspannen, das tut nicht nur dem Rücken gut.