ergonomische tastatur

Ergonomische Tastatur gab mir Linderung

Ich war stets im Büro tätig. Am Anfang machte mir das Arbeiten dort nichts aus. Parallel war ich auch am Tennis und Tischtennis spielen. Einige wiesen mich bereits daraufhin, dass ich diese beiden Sportarten eigentlich nicht vermischen sollte, denn beim Tischtennis spielt man oft aus dem Handgelenk, um die Bälle „anzuschneiden“. Ich machte es allerdings trotzdem und hörte nicht auf diesen Rat. Dann passierte es leider, dass ich eine Sehnenscheidenentzündung bekam. Der diagnostizierende Arzt wies mich gleich daraufhin, dass es von dem Vermischen des Spielens kam. Ich bekam eine Schiene und auch Krankengymnastik. Es zeichnete sich eine Linderung zunächst ab.

ergonomische tastatur

Spätere Schmerzen bei der Arbeit

Es verging jedoch eine Zeit, da traten die Schmerzen wieder auf. Das passierte, obwohl ich bereits eine lange Pause bei beiden Sportarten eingelegt hatte. Es war natürlich komisch und für mich unverständlich. Ich holte mir deswegen bei meinem Krankengymnast Rat. Dieser fragte mich ausführlich aus. Dann entdeckte er, dass es wohl mit der Arbeit am Büroarbeitsplatz zu tun hätte. Er empfahl mir, eine ergonomische Tastatur versuchsweise auszuprobieren. Ich tat es und es brachte tatsächlich wieder eine deutliche Linderung. Die Schmerzen ließen sogar nach einer Zeit komplett nach. Ich war ihm dankbar, dass er mir diesen einfachen Tipp gegeben hatte. Im Nachhinein war es fast logisch, dass die Fehlhaltung wirklich zu einer erneuten Sehnenscheidenentzündung führen musste. Die ergonomische Tastatur ist genau das richtige therapeutische Mittel, welches gegen diese Fehlhaltung entgegen hält.

Redactie

Zurück nach oben