Arbeitserleichterung mit Hilfe einer Arbeitsbühne

seit Monaten schob ich es vor mir her, da ich momentan jedoch aufgrund der Corona-Krise in Kurzarbeit bin und entsprechend Zeit habe, konnte ich mich letzte Woche endlich dazu durchringen, die Dachüberstände meines Eigenheims mit frischer Farbe zu versehen.

Die größte Herausforderung meines Vorhabens lag darin, die oberen Bereiche der Giebel zu streichen. Da mir der Arbeitsaufwand eines Gerüstes zu hoch war und mir eine Leiter nicht das nötige Sicherheitsgefühl verschaffte, beschloss ich eine ansässige Autovermietung zu konsultieren, um mir eine Arbeitsbühne zu mieten.

Arbeitsbühne

Vielfalt und Umgang

Die Auswahl an Modellen die ich dabei vorfand, war sehr vielseitig. Sie reichte von kleineren Hebebühnen über Teleskoparbeitsbühnen, die sich in der Form eines Anhängers bewegen lassen, bis hin zu großen Hubarbeitsbühnen die eine Höhe von über 100 Metern erreichen können. Letztendlich ist es für Personen mit jeglichen Führerscheinklassen möglich, entsprechendes Gerät zu mieten und fortzubewegen.

Nachdem ich mich für ein Model mittlerer Größe entschieden hatte, erfolgte eine umfangreiche Sicherheits- und Bedienungseinweisung durch das geschulte Fachpersonal.

Arbeitsbühne

Meine Dachüberstände ließen sich mit Hilfe der Arbeitsbühne schnell und unkompliziert streichen. Die Steuerung erfolgte teilweise vollautomatisiert, sodass auch ein technischer Leihe wie ich die Gondel problemlos in jeden Winkel fahren konnte.

Der Arbeitsvorgang lief schneller als erwartet und so war es mir durch die gewonnene Zeit möglich, weitere Arbeiten an meinem Haus fertigzustellen.

Natürlich hat das Mieten eines solchen Gerätes seinen Preis, meine Erfahrungen sind jedoch durchweg positiv. Wenn die nächsten Höhenarbeiten an meinem Haus oder in meinem Garten anstehen, werde ich wieder auf eine Arbeitsbühne zurückgreifen.

Redactie

Zurück nach oben